Basel Messenger Weekend

Basel Messenger Weekend

Am Wochenende vom 7. bis 9. Oktober findet nach mehreren Jahren Pause das Basel Messenger Weekend statt. Dies soll ein Wochenende voller lustiger, abartiger und aussergewöhnlicher Wettbewerbe und Spiele auf, mit und um das Velo sein.
Alle Velokuriere sind herzlich eingeladen Teilzunehmen.
Selbstverständlich sind auch Zuschauer willkommen!
Es wird am Samstag Abend eine Party geben, nähere Infos dazu später an dieser Stelle.
Ebenfall werden wir hier noch einen ausführlichen Zeitplan publizieren.
Wir freuen uns auf euch, Velokuriere dieser Welt!

Gesichtsbuch

Der Nationalrat will weiterhin nichts wissen von einer CO2-Abgabe auf Benzin und Diesel

Schande! Der Nationalrat der Schweiz hat heute vereint beschlossen, im CO2-Gesetz keine Abgabe auf Benzin und Diesel zu integrieren. Was (wahl-)politisches Manöver und Angst vor einem drohenden Referendum des No-Future-Wirtschaftsverbandes verhinderte, wäre der erste Schritt hin zu der nötigen Besteuerung auf nicht erneuerbare Kraftstoffe gewesen. Velofahrer wissen: Spaghetti wächst nach! Benzin nicht!

Während der als konservativ bekannte Ständerat dem Gesetz noch zugestimmt hatte, vergibt der Nationalrat unter anderem mit der Hilfe gewisser feiger grüner und linker Politiker aus Basel diese Chance.

Untitled-2

Alles weitere hier :

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Keine-CO2-Abgabe-auf-Benzin-30278567

Liberales Alleycat

Erst vor wenigen Wochen wurde für einen altgedienten Velokurier ein Ehren-Alleycat ausgetragen. Alleycats sind Rundfahrten für Velokuriere. Neuerdings machen da auch andere Velöler mit, auch muss es nicht mehr zwingendermassen innerhalb der Stadtgrenzen stattfinden.

Schon am Start zeigten sich alle hochmotiviert und tauchten mit ihren schnellen Rennmaschinen auf, sie selber gekleidet in engen Trikots, meist im tonangebenden Hellblau-weiss.

Zumeist im Feld wurden die verschiedenen Checkpoints angepeilt und die dortigen Aufgaben gelöst. Einzelne Ältere – Erfahrenere möche man sagen – versuchten sich als Ausreisser. Auch gesichtet wurde die Dead-Fucking-Last-Gruppe mit ihrem ausgefallenen Gruppenfahrrad (war das in Aesch? Mann, meine Synapsen haben sich an dem Abend wohl frühzeitig verabschiedet).

Im Ziel wurde wie allenthalben gefeiert und Bilanz gezogen. Es war ein gelungener Anlass, grosser Dank gebührt dem Organisator, der in so kurzer Zeit ein fieses Alleycat auf die Beine gestellt hat.


Videodokument von eben diesem Alleycat
Der Schreibende war an der Afterparty leider bereits im Arsch, dieses Videöli hilft der Rekonstruktion.