Fruchtbarkeitsgraben in Basel entdeckt!

Ostersamstage sind gute Tage. Man kann an sportlich-gesellschaftlichen Ausfahrten teilnehmen. Ein geniales Konzert der Newcomer-Band Otto Normal, gekoppelt mit einem Alleycat hat auch so faule Osterhasen wie mich aus dem Nest getrieben. Ein gutes Grüppchen, Altersdurchschnitt weit unter den Ü-25-Partys, hat sich dazu bei O&G eingefunden, um in der ganzen Region Scavenger Hunt-mässig Zutaten für ein österliches Nest einzusammeln. Nach dem ersten Bierpoint am Wettsteinplatz war das Rennen für mich auch schon gelaufen, ich geh doch nicht ins Grossbasel, pff. All dies ist aber völlig belanglos, viel wichtiger ist eine dabei gemachte Entdeckung: der scheiss Claragraben ist bis zur Sperrstrasse in der Gegenrichtung offen für Velos! Läck, endlich weniger Bussen, wenn man vom Claraplatz in Richtung Johanniterbrücke prescht. Jetzt fehlt noch: Hammerstrasse, Rheingasse, vorwärts marsch!

Otto Fruchtbarkeitsgraben
Otto freut sich über den geöffneten Claragraben!

2 Gedanken zu „Fruchtbarkeitsgraben in Basel entdeckt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.